Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vor einigen Monaten erschien das Buch »Mein Dschihad der Liebe« – eine ehrliche, herzzerreißende »Bekenntnis«-Schrift Mohamed El Bachiris, Marokkaner, Belgier & Muslim, der seine Frau und die Mutter seiner drei Kinder bei den terroristischen Anschlägen in Brüssel im März 2016 verlor. Ein Bekenntnis zum Leben, zum Frieden, zum interreligiösen
& interkulturellen Dialog.

Beim Christlich-Muslimischen Gespräch im Sommersemester stellen wir uns der Frage, wie sich dieses Zeugnis mit den Thesen Hans Küngs verbinden lässt, die er in seinem »Projekt Weltethos« äußert.
Vielleicht finden wir das heraus. Und auch, was das für uns bedeuten kann.

Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt!